Berlin/Schmalkalden – Die Kindertagesstätte Hedwigswiese in Schmalkalden profitiert erneut vom Bundesprogramm „SprachKitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Darüber informiert der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann(CDU).

„Die Bundesregierung ermöglicht der Kita Hedwigswiese den Aufbau einer weiteren Fachkraftstelle zur sprachlichen Bildung. Hierfür stehen insgesamt 75.000 Euro zur Verfügung. Diese Form der gezielten Förderung begrüße ich sehr, da sprachliche Kompetenzen einen erheblichen Einfluss auf den weiteren Bildungsweg und den Einstieg ins Erwerbsleben haben. Die Unterstützung unserer Jüngsten ist eine nachhaltige Investition in die Zukunft unserer Gesellschaft und deswegen eine wichtige Maßnahme seitens des Bundes“, so der Abgeordnete.

Die Bundesregierung fördert mit dem Kita-Programm alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung. Es richtet sich an Kitas, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden. Handlungsfelder sind neben der sprachlichen Bildung die inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien. Von 2016 bis 2020 stellt der Bund jährlich bis zu 400 Mio. Euro für die Umsetzung des Programms zur Verfügung. Damit können in zwei Förderwellen bis zu 7.000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in den Kitas und in der Fachberatung geschaffen werden.

„Viele Einrichtungen in den Landkreisen Hildburghausen, Schmalkalden-Meiningen, Sonneberg sowie der Stadt Suhl profitieren bereits von den Fördermitteln des Bundes – bisher in Höhe von insgesamt über 2 Millionen Euro“, so Mark Hauptmann abschließend.